11. Fachsenfelder Rathaussturm am 19. Februar 2004

Am Gumpendonnerstag, 19. Februar 2004 ist Fachsenfeld wieder ganz in Narrenhand!

(© )
Zuerst wird wieder der Rektor der Grund -und Hauptschule Fachsenfeld abgesetzt und gefangen genommen (ca. 15.30 Uhr), danach setzt sich die Streitmacht in Bewegung und wird vom närrischen Straßenpublikum um

$(text:b:ca. 16.00 Uhr in der Ortsmitte)$

(beim Ochsen) erwartet.

$(text:b:In der Ortsmitte gibt es auch etwas zum Essen und zum Trinken zum Einstimmen in den Rathaussturm! Wir bitten die Bevölkerung in der Ortsmitte darum, ihre Häuser „närrisch“ zu schmücken (z.B. mit Luftballons, bunten Bändern etc.) )$
Es wird wieder einiges aufgeboten und auch die berühmten Guggenmusiker „Fachsenfelder Schlossgugga“ und die Narrenweiber-Schludda werden die Narrenpolizei anfeuern, wenn sie versuchen das Rathaus in Beschlag zu nehmen. Selbstverständlich werden auch zünftige Büttenreden geschwungen.
Beim anschließenden lustigen Remmidemmi im Rathausfoyer werden die bewährten Kräfte des DRK-Ortsverbandes Fachsenfeld mit den Polizisten und den Rathausdamen einiges anbieten um alle bei Stimmung zu halten.

$(text:b:Sichern Sie sich einen Platz an der Bar! Telefonische Anmeldung ab jetzt beim Rathaus Fachsenfeld.
Wir bitten möglichst viele Zuschauer zum Faschingsumzug kostümiert zu kommen! )$
Narri Narro -des isch halt so !

Die Rathausstürmer/-innen treffen sich ab $(text:b:14.00 Uhr)$ zum "Amola" und "Aufmotza" im Gemeindezentrum.
© Stadt Aalen, 04.02.2004

Veranstaltungen