40 Jahre Rathaus Fachsenfeld mit Ortsbücherei und Feuerwehrstützpunkt

Nach einer Bauzeit von nahezu 20 Monaten wurde am 4. Juni 1969 das neue Rathaus Fachsenfeld von Bürgermeister Opferkuch seiner Bestimmung übergeben.

Architekt Hermann Heckmann hat den Rathausbau geplant. Bereits im Jahr 1967 wurde das Bauvorhaben der damals selbstständigen Gemeinde Fachsenfeld begonnen. Das alte Rathaus, das 80 Jahre lang seinen Dienst in guten und in schlechten Zeiten getan hatte, konnte den Bedürfnissen einer modernen Verwaltung nicht mehr gerecht werden. Das Gebäude wurde zur Verbesserung der Ortsdurchfahrt im Zuge der L 1085 im Sommer 1969 abgebrochen.

Das neue Gebäude hat die Voraussetzung zur Bewältigung der ständig wachsenden Aufgaben, die mit der Entwicklung der Gemeinde einhergingen, geschaffen. Neben den erforderlichen Büroräumen für die Verwaltung und einem besonders schönen Sitzungssaal mit Holzstruktur und Wappenintarsien der Wappen „von Woellwarth“ und der Gemeinde, hat die Feuerwehr ihr Quartier im Rathaus bezogen. Es wurden eine Fahrzeughalle, eine Werkstatt und Waschräume bereitgestellt. Auch ein Ortsarrest wurde gebaut, wobei im Mitteilungsblatt vom 30.05.1969 extra darauf hingewiesen wurde, „ man wünsche sich, dass der Ortsarrest möglichst wenig gebraucht wird.“

Für die Ortsbücherei standen 2 Räume im Untergeschoss des Westflügels im Rathaus zur Verfügung. Anfänglich fanden 1600 Bücher für die Bildungswilligen Platz – heute umfasst die Bücherei, die nun aus Platzgründen im Dachgeschoss des Westflügels untergebracht ist, ca. 11 000 Medien. Der Saal im UG (Florian) wurde der Feuerwehr vornehmlich als Unterrichtsraum, aber auch dem Roten Kreuz, zur Mütterberatung, für das Volksbildungswerk u.ä. Zwecke zur Verfügung gestellt. Auch eine große Hausmeisterwohnung wurde eingerichtet.

Am 10. Juni erfolgte der Umzug der Verwaltung in das neue Gebäude und bei einem Tag der offenen Tür konnten zahlreiche Gäste das neue „Haus der Bürger“ in Augenschein nehmen.

Mit dem Neubau des Rathauses hatte Fachsenfeld einen weiteren baulichen Akzent erhalten, der neben dem Schloss die Ortsmitte bis dato prägt.

Zum 40-jährigen Jubiläum hat die Ortsbücherei ein schönes und interessantes Festprogramm zusammengestellt, welches am $(text:b:Sonntag, 21. Juni mit einem Tag der offenen Tür der Ortsbücherei)$ seinen Abschluss findet. Von 13.00 bis 17.00 Uhr kann in Ruhe gestöbert und gebastelt werden. Natürlich wird mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Um 17.00 Uhr findet im Rathaus-Foyer die Preisverleihung des Malwettbewerbs statt. Hierzu sind die Bevölkerung, sowie natürlich im Besonderen die kleinen „Künstler“ recht herzlich eingeladen! Es gibt tolle Preise!

Die Bilder können noch bis zum 26. Juni 2009 im Foyer des Fachsenfelder Rathauses zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle angeschaut werden!
Die Öffnungszeiten sind:
Montag , Dienstag, Mittwoch von 8.30 – 11.45 Uhr
Donnerstag von 15 – 18 Uhr
Freitag von 8.30 – 12 Uhr
© Stadt Aalen, 17.06.2009

Veranstaltungen