Irische Nacht in Fachsenfeld

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und so heißt es am Montag, 14. März 2005, 20 Uhr: Auf zum 16. St. Patrick’s Day Celebration Festival in die Festhalle Fachsenfeld!

(© )
Viele Fans sind jedesmal dabei, wenn bei dem großen Folk-Abend der irische Nationalheilige St. Patrick ausgelassen gefeiert wird. Drei erstklassige Bands, Irish Snacks , Guinness und Whiskey sorgen für die richtige Festival-Stimmung und erhöhen die Zahl der Irland Fans.

Den Auftakt machen Dermot Hyde und Tom Hake mit PIPELINE, das heißt neue Irische und Schottische Musik mit einem ausgeklügelten Mix aus Eigenkompositionen und Traditionals. Obwohl nur zu Zweit entfalten PIPELINE eine unglaubliche Vielfalt an Klangfarben, denn jeder Musiker ist ein Multiinstrumentalist. Man bekommt von irischer Harfe, irischem Dudelsack, Whistles, Gitarre und Bouzouki so ziemlich alles zu Gehör, was Irish Folk ausmacht. Und obendrein hat PIPELINE zwei starke Sänger!

Danach gehört die Bühne den Fünf von BEOLACH, frei übersetzt heißt der Bandname „überschäumende Jugend“. Die Nachfahren Schottischer, Irischer und Bretonischer Auswanderer nach Kanada haben all diese keltischen Kulturen vermischt und lebendig erhalten. Zwei Fiddlerinnen, ein schottischer Dudelsack und das raffiniert gespielte Piano versetzten einen sofort in verrauchte Saloons im Wilden Westen Kanadas. Weil die Musik von BEOLACH dermaßen in die Beine geht, macht die Band selber vor, wie es richtig geht. Gleich drei Bandmitglieder sind versierte Stepptänzer, die eine heiße Sohle aufs Parkett legen und gleichzeitig wild mit ihren Instrumenten aufspielen.

Den Abschluss macht QUILTY, eine der führenden Irish-Folk Gruppen Skandinaviens. Ja – richtig gelesen, denn ein Norweger und zwei Schweden bilden dieses Trio, von dem das Irish Music Magazin sinngemäß schreibt: Willst du irische Stimmen hören, musst du nach Schweden gehen. Aber nicht nur ihre Stimmen sind dermaßen beseelt, auch die instrumentalen Fähigkeiten sind einmalig. Es heißt, ihre Fiddlen, Whistles, Bouzouki, Gitarre und das fünfsaitige Banjo würden auch einen Lahmen zum Tanzen bringen!

Mit dieser dritten Band ist aber noch lange nicht Schluss, denn wie in jedem Jahr folgt dann die schon legendäre Festival-Session, bei der alle Musiker gemeinsam auftreten und nochmals richtig einheizen.

Karten für diese Irische Nacht gibt es im Vorverkauf beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 522359 und im Rathaus Fachsenfeld.
© Stadt Aalen, 01.02.2005

Veranstaltungen